Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

 /  / 

Haus der Geschichte Baden-Württemberg

Museum Hohenasperg

Veranstaltungen 2017

Innenansichten vom Gefängnis

Sonntag, 21. Mai 2017 

Internationaler Museumstag: Zur Verantwortung gezogen 

Kuratorenführung um 15 Uhr zum Thema "Mut zur Verantwortung" - über Demokraten im 19. Jahrhundert, die politische Verantwortung übernehmen wollten und als Hochverräter bestraft wurden, und über Menschen, die für ihre Taten zur Verantwortung gezogen wurden. 
Museum Hohenasperg; Eintritt und Führung sind am gesamten Museumstag frei

Dienstag, 23. Mai 2017, 20 Uhr 

"Tadmor" 

Filmvorführung in Kooperation mit dem Scala-Kino Ludwigsburg: Im preisgekrönten Film "Tadmor" versetzen sich 22 ehemalige Gefangene des syrischen Regimes für einen Tag und eine Nacht in ihre Zelle im Foltergefängnis in Palmyra zurück. Der Film macht die alltägliche Gewalt anschaulich, ohne voyeuristisch zu sein. 
Ludwigsburg, Scala; Eintritt: 7 Euro inkl. Gutschein für Museumseintritt

Sonntag, 25. Juni 2017, 14 bis 17 Uhr 

Kernerfest: "Es küßt dich Dein Papele" 

Fest zum 200. Geburtstag von Theobald Kerner am 14. Juni mit freiem Eintritt im Museum, Lesung, Führungen sowie Speis und Trank. Johannes Wördemann liest aus den liebevollen und komischen Briefen von Theobald Kerner an seine Tochter Justina und aus Häftlingstagebüchern, Kuratorin Dr. Franziska Dunkel führt im Museum zu den auf dem Hohenasperg gefangenen Revolutionären von 1848/49. 
Museum Hohenasperg; Eintritt ganztägig frei

Sonntag, 10. September 

Tag des offenen Denkmals: Machtfragen 

Der Antagonismus zwischen Staatsmacht und Bürger ist Thema der Kuratorenführung von Dr. Franziska Dunkel um 15 Uhr unter dem Motto "Macht und Pracht". Wie missbrauchte Herzog Karl Eugen seine Macht? Warum stellte sich der Revolutionär Heinrich Elsner mit einem "conservativen Erhaltungs-Verein" 1848 auf die Seite der Staatsmacht? Wie legte sich der Remstalrebell Helmut Palmer mit der Übermacht der Bürokratie an? 
Museum Hohenasperg; Eintritt und Führung sind am Denkmaltag frei

Sonntag, 17. September 2017, 15 Uhr 

Muss Knast anders werden? 

Lesung und Diskussion mit Joe Bausch und Christine Ermer. Der als Pathologe Dr. Joseph Roth im Kölner Tatort bekannte Schauspieler Joe Bausch ist hauptberuflich Gefängnisarzt in Werl. In dieser Funktion hat er tiefe Einsicht in die Gedanken und Gefühle der Inhaftierten gewonnen und diese 2012 im Buch "Knast" veröffentlicht. Christine Ermer leitet die Sozialtherapeutische Anstalt auf dem Hohenasperg. 
Asperg, Keltensaal; Eintritt: 7 Euro inkl. Gutschein für Museumseintritt

Sonntag, 15. Oktober 2017, 15 Uhr 

"Lass mich atmen" 

Liedernachmittag zu den Hohenasperg-Gefangenen Pirker und Schubart. Die Opernsängerin Marianne Pirker wurde im Januar 1717 geboren. Sie soll im Gefängnis so lange verzweifelt die Arie "Lascia mi respirar" aus der Oper Ezio von Niccolò Jommelli gesungen haben, bis sie ihre Stimme ruiniert hat. 
Museum Hohenasperg; Kosten: 7 Euro inkl. Museumseintrit

Information und Anmeldung:

Tel.: 0711.212.3989 oder besucherdienst(at)hdgbw.de